Welchen Teil von sofort verstehen die eigentlich nicht?

Gestern abend war Bündnistreffen für die nächste Anti-Atom-Großdemo am 28.05. in Hamburg – ich konnte leider nur die erste Hälfte da sein, aber immerhin hat das für eine sehr aufschlussreiche Debatte um die Forderung nach dem sofortigen und endgültigen Abschalten der AKWs gereicht: Die SPD und der DGB (dessen Vertreter ich jetzt mal das gleiche Parteibuch unterstelle) fanden „sofort“ müsse ja nun wirklich nicht sein, es ginge doch darum jetzt Regelungen zu treffen die dann zu einem Ausstieg führen. Is klar. Haben die selbst nicht für zehn Jahre politisches Gedächtnis oder denken die nur, wir hätten das nicht? Auch die Argumentation „sofort“ sei halt eine plakative Forderung, aber so blöd das zu glauben sei ja keinEr, schließlich könne man nicht einfach auf den Schalter drücken.. blabla – fand ich nur graduell besser. Ich frage mich dann ja irgendwann, ob diese Leute Atomkraft eigentlich ernsthaft für unverantwortlich gefährlich halten, ob sie es wirklich untragbar finden, radioaktiven Müll zu produzieren, für den es kein sicheres Endlager gibt und geben wird und die Verstrahlung von ArbeiterInnen und AnwohnerInnen in den Uranminen in Kauf zu nehmen – denn für mich sind diese Positionen unvereinbar mit der Vorstellung, die AKWs auch nur einen Tag, geschweige denn noch Jahre weiterlaufen zu lassen. Zur Frage, ob dann hier die Lichter ausgehen, gibt es ein gutes Interview bei .ausgestrahlt (tun sie nicht) und eine gute Antwort in der taz von Jochen Stay: Und wenn schon. Lieber ein paar Abende bei Kerzenlicht verbringen als den nächsten GAU abwarten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anti-Atom-Bewegung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s