Antisemitismus heute

(1)

Nazis stoppen – Ja, aber die Juden auch. Die kaufen hier sonst alles auf.

(2)

Hmmmmm Felix Scheisse finde ich das auch, aber sind wir nicht sehr unkritisch gegenueber Israel und seiner Palaestinenserpolitik zum Beispiel? Ich schaeme mich fuer Deutschland und seine Feigheit in diesem Bezug, denn ich habe noch nie jemanden umgebracht…….. […]
Und ich habe auch jahrelang in England gelebt und die Medien dort sind tatsaechlich komplett in juedischer Hand…… und genauso laeuft dann auch die Berichterstattung……. […]
Und aus welchem Grund nehmen die Israelis den Palaestinaensern die Haeuser weg, klauen ihr Land und wir sehen zu und sagen nichts? Die ignorieren UN Resolutionen? Und alles im Namen sie seien das auserwaehlte Volk? Das hat was mit Religion zu tun!

(1) ist der Kommentar einer Passantin zu den Einladungen zur Basisgruppengründung, die wir heute in Hamburg-Wandsbek verteilt haben. (2) sind Auszüge aus den Kommentaren einer Person auf meinem Facebook-Profil, als ich dort berichtete wie entsetzt ich über so offenen, plumpen Antisemitismus in Deutschland im 21. Jahrhundert war.

(2). hat mich auch noch mal schockiert. Die ganze Debatte und ein paar Gedanken von mir dazu:

Mein erster facebook-Post:

Heute beim Aufhängen von Einladungen fürs Basisgruppen-Gründungstreffen: Eine ältere Frau „Ja, Nazis stoppen – aber die Juden auch!“ Neben mir stehender Genosse (ungläubig bis entsetzt): Wie bitte? „Ja, die Juden auch. Die kaufen hier sonst alles auf. Waren Sie mal in London? Ich hab in London gelebt, ich weiß bescheid“.
Hätte echt nicht gedacht, dass sich eine ganz normale Deutsche heute noch traut, sich so offen und plump antisemitisch zu äußern. Scheiße.

erste Reaktion A.P.:

Hmmmmm Felix Scheisse finde ich das auch, aber sind wir nicht sehr unkritisch gegenueber Israel und seiner Palaestinenserpolitik zum Beispiel? Ich schaeme mich fuer Deutschland und seine Feigheit in diesem Bezug, denn ich habe noch nie jemanden umgebracht……..

Wo kommen jetzt plötzlich Israel und die Palästinenser her? Und wie kann („aber“) ‚unsere‘ mangelnde Kritik an der israelischen Politik die Verurteilung des oben zitierten Antisemitismus in irgendeiner Weise einschränken? Und wer ist das ‚wir‘, das hier zu unkritisch ist? Ich habe nicht das Gefühl, die israelische Regierung – die ich übrigens ungerne mit dem ganzen Land in eins setze, in dem es auch Linke, PazifistInnen und andere KriegsgegnerInnen gibt – zu wenig zu kritisieren.

Aber darum sollte es gar nicht gehen – mir ist heute ein eklatanter Fall von Antisemitismus in Deutschland begegnet, mit dem die israelische Regierung oder Bevölkerung ebensowenig zu tun hat wie die PalästinenserInnen. Zurück zur Facebook-Debatte:

M.S.:

Na zu mir meinte eine in der Strassenbahn, das Hitler schon Recht gehabt haette Juden und Auslaender zu vergasen. Und als ich dann ziemlich barsch reagiert habe, musste ich mir von den Leuten in der Strassenbahn anhoeren wie ‚unhoeflich‘ und ’schlecht erzogen‘ ich sei.

Verdammt, mein Erlebnis ist wohl normaler, als ich glauben wollte.

wieder A.P.:

Und ich habe auch jahrelang in England gelebt und die Medien dort sind tatsaechlich komplett in juedischer Hand…… und genauso laeuft dann auch die Berichterstattung……. so nun was? Ein Erstschlag auf den Iran? Wieviel noch?

Die englischen Medien komplett in jüdischer Hand? Spätestens hier überschreitet die Debatte jeden Rahmen, den ich auf meiner Facebook-wall dulde. Aber ich hatte die Debatte noch gar nicht registriert. Andere reagieren:

A.K.:

Und was hat Israel mit „den Juden“ zu tun? Das hier schon wieder über die softe Haltung zu Israel ins Spiel gebracht wird, zeigt doch, dass es ein Chiffre für Antisemitismus ist.
Und A. P… bollocks! Murdoch ist wohl DER Tycoon und der ist kein Jude. Welche Medien denn? Mir fallen keine ein.

A.P.:

Hahahaha A…… Du hast keine Ahnung, und ich habe keine Lust mich von Dir als Antisemitist beschimpfen zu lassen. Das stimmt nicht! Und aus welchem Grund nehmen die Israelis den Palaestinaensern die Haeuser weg, klauen ihr Land und wir sehen zu und sagen nichts? Die ignorieren UN Resolutionen? Und alles im Namen sie seien das auserwaehlte Volk? Das hat was mit Religion zu tun!

L.S.:

O_o holy crap…

A.P.:

Better to say nothing….. if you haven’t got a clue hey? Ever been to GAZA?????????????????? Ich lade Euch alle ein……. besucht meine Seite! Und schaut Euch an wie man Terroristen macht……. ethnic cleansing……..

A.K.:

Sorry. That discussion is a prime example for the weird mixture of conspirancy theories and anti-Semitic stereotypes. That won’t change anything for the better but make a lot of things worse.

A.P.:

What will it make worse? The little help the people get there is being bombarded by the Israelis in international waters? Any highlighting of this situation will help people who live in the biggest open air prison in the world? Anti-semitic stereotypes? What did we do in Kosovo? The same scenario……
But the Palaetinians do not possess oil!

A.K.:

Well the initial example was that Felix encountered oldschool anti-Semitism in a German city. A women saying that smth needs to be done against „the jews“. Your remark linked that directly to the whole Israel complex. That is a prime example for saying Israel but meaning „the Jews“ and vice-versa. You link religion and politics in a way that it simply reactionary. It’s the same like manufacturing a direct link between Islam and terrorism. That is weird and I call it anti-Semitic!

Zu dem Zeitpunkt habe ich dann mitbekommen, was gerade auf meiner facebook-Seite passiert.

@A.K.: Das sehe ich auch so – und A. P. wird diese Ansichten nicht mehr auf meiner Facebook-Pinnwand verbreiten. Ich lösche die Kommentare auch, also gut, dass du die Debatte noch mal zusammengefasst hat. Wer sich selbst im Original überzeugen will, kann die Kopie gerne haben…

Zuletzt eine fb-Nachricht von A.P.:

Danke Felix…… gut zu lesen das Dir wahrer Meinungsaustausch fremd ist………. Bloed bist und leider gibt es halt zuviel von Dir und Deiner komischen Art der Menschlichkeit hey? Gute Nacht.

Was ich hinzufügen sollte: Ich habe irgendwann im vergangenen Jahr begonnen, auf fb auch Leute zu adden, die ich nicht persönlich kenne, um meine Berichte aus der Arbeit von [’solid] besser verbreiten zu können. A.P. war daher bis heute abend noch auf meiner ‚Freundesliste‘.

Mich haben diese beiden Erlebnisse (auf der Straße und bei facebook) heute schockiert und ich wollte sie hier dokumentieren und kommentieren.
Zur Zusammenfassung: Die Äußerungen von A.P. sind für mich antisemitisch, weil:
1. sie konkrete Politik israelischer Regierungen als Folge der jüdischen Religion darstellt („Die ignorieren UN Resolutionen? Und alles im Namen sie seien das auserwaehlte Volk? Das hat was mit Religion zu tun!“ ),
2. Verschwörungstheorien über umfassende jüdische Macht verbreitet („die Medien dort sind tatsaechlich komplett in juedischer Hand…… und genauso laeuft dann auch die Berichterstattung…“)
und schließlich weil sie 3. ohne erkennbaren Anlass eine Verbindungslinie vom oldschool-Antisemitismus zu Kritik an israelischer Regierungspolitik aufbaut, die ersteren nur noch als „scheiße, aber… “ zurücklässt.

Antisemitismus bekämpfen – ohne wenn und aber.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Antisemitismus heute

  1. Pingback: Vom Suchen und Finden | fepix

  2. Pingback: Entsetzlicher Antisemitismus | fepix

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s